Information zum Beitritt

Bei Neueintritt in den Angelsportverein Jarplund-Weding e. V. wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,00 € erhoben.

Die Jahresbeiträge von 25,00 € (Jugendliche unter 12 Jahren), 30,00 € (Jugendliche ab 12 Jahren und passive Mitglieder), 50,00 € (alle Volljährigen) und sonstige Entgelte werden im Lastschriftverfahren eingezogen. Eine entsprechende Einzugsermächtigung hierzu ist im Aufnahmeantrag enthalten. Bei Rückbuchungen werden die Gebühren gesondert dem Mitglied in Rechnung gestellt.

Als Mitglied des ASV Jarplund-Weding e. V. erkennen Sie die Vereinssatzung als verbindlich an und verpflichten sich, die entsprechenden Bestimmungen zu beachten. Mit Aushändigung des Sportfischerpasses, des Fischereierlaubnisscheines und der sonstigen Vereinspapiere sind Sie Mitglied des Vereins mit allen Rechten und auch Pflichten.

Der Fischereierlaubnisschein muss jährlich bis zum 31. Januar des folgenden Jahres verlängert werden. Hierbei ist die Fangmeldung abzugeben (auch Fehlanzeige). An einigen Samstagen im Dezember und Januar können die Angelpapiere verlängert werden. Diese Termine werden im Internet veröffentlicht.

Nach den geltenden Beschlüssen der Mitgliederversammlungen hat jedes Mitglied vom 18. bis zum 65. Lebensjahr grundsätzlich zehn Arbeitsstunden im Kalenderjahr zu leisten. Arbeitstermine und Einzelheiten zum Arbeitsdienst werden Ihnen von dem Gewässerwart rechtzeitig bekanntgegeben. Vom Arbeitsdienst befreit sind:

  • ständig körperlich Behinderte (Schwerbehindertenausweis ist erforderlich),
  • durch Krankheit gehinderte Mitglieder (ärztliches Attest ist erforderlich),
  • passive Mitglieder, nur unsere Ziele fördernd, ohne Fischereiberechtigung.
  • Die Mitgliederversammlung hat für nichtbefreite Mitglieder, die unentschuldigt keinen Arbeitsdienst geleistet haben, eine Ersatzzahlung beschlossen. Diese Gebühr wird dem Mitglied in Rechnung gestellt bzw. per Lastschrift eingezogen.

Wohnungsortwechsel etc. sowie Änderungen der Bankverbindung sind dem 1. Vorsitzenden unverzüglich mitzuteilen.

Die Kündigungen der Mitgliedschaft müssen bis zum 1. Oktober des Jahres schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingegangen sein.

Wir freuen uns über konstruktive Rückmeldungen, Kritik, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, denn der Verein lebt nur von Mitgliedern, die das Geschehen aufmerksam verfolgen und vor allen Dingen auch aktiv unterstützen.

Stand: Februar 2022